Änderungen an GmbH-Reform durch Bundestag

Der Deutsche Bundestag hat am 26.06.2008 in 2. und 3. Lesung die Empfehlungen des Rechtsausschusses des Bundestags zum Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) angenommen. Das Gesetz könnte im Oktober/November 2008 in Kraft treten. Entgegen dem Kabinettsentwurf, der eine Absenkung des Mindestkapitals der GmbH auf 10.000 Euro vorsah, hat sich der Bundestag für eine Beibehaltung des Mindestkapitals in Höhe von 25.000 Euro entschieden. Das wahlweise vorgesehene vereinfachte Gründungsverfahren ist nur möglich bei Gründungen mit maximal drei Gesellschaftern und bei reinen Bargründungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.